Mit Einzelkomponenten zum smarten Wohnzimmer

Wir leben in bewegten Zeiten. Das Internet hat die Art und Weise wie wir arbeiten, unseren Alltag gestalten und wohnen nachhaltig verändert. Die voranschreitende Digitalisierung nimmt mehr und mehr Einfluss auf zahlreiche Bereiche des Lebens. Durch die zunehmende Konnektivität zahlreicher Alltagsgegenstände ergeben sich immer mehr Anwendungsmöglichkeiten, die das Leben auch in den eigenen vier Wänden wesentlich komfortabler gestalten können.  

Das Stichwort lautet Smart-Home und auch das Wohnzimmer kann mit zahlreichen Komponenten ausgestattet werden, die den Wohnkomfort immens erhöhen.

Smart-Home – ein intelligentes Zuhause

Die Welt wird immer digitaler, selbst Währungen oder Mode existieren mittlerweile in digitaler Form. Dass diese Entwicklung durchaus großen Zuspruch erfährt, lässt sich anhand der Entwicklung des Bitcoin Kurs oder auch an dem regen Interesse für digital Fashion erkennen. Ein Smart-Home – ein intelligentes Zuhause, welches zahlreiche Aspekte der Haustechnik automatisch steuert, ist auch erst durch die zunehmende Digitalisierung für jedermann möglich geworden.   

Mittlerweile benötigt man dafür keinesfalls ein teures System, welches die gesamte Haustechnik steuert, aktuelle Smart-Home-Komponenten lassen sich einzeln kaufen und mittels App steuern.

Automatische Bewässerung für Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen werten jeden Raum nicht nur optisch auf, sondern filtern auch Schadstoffe aus der Luft und liefern Sauerstoff. Wer Zimmerpflanzen mag, aber keinen Grünen Daumen besitzt, kann sich von smarten Helfern bei der Pflege helfen lassen. Es gibt eine ganze Reihe von Lösungen, die sich für unterschiedliche Szenarien anbieten. Vom einzelnen Topf, der mittels eines integrierten Sensors automatisch bemerkt, wann die Pflanze gegossen werden muss, bis hin zu Systemen, mit denen sich gleich mehrere Pflanzen versorgen lassen.

Smarte Beleuchtung

Die Beleuchtung spielt im Wohnzimmer eine ganz besondere Rolle. Je nach Nutzung des Zimmers können unterschiedliche Beleuchtungskonzepte für die richtige Stimmung sorgen. Mit smarten LED-Lampen, welche sich einfach in bestehende E27 Fassungen eindrehen lassen, hat man die komplette Lichtsteuerung per App auf dem Smartphone. Die Lampen lassen sich nicht nur in ihrer Helligkeit regulieren, auch die Lichtfarbe kann bei vielen Modellen unkompliziert per App geregelt werden.

Smarte Heizung

Genau wie herkömmliche Lampen unkompliziert durch smarte LEDs ersetzt werden können, lassen sich auch gewöhnliche Heizungsthermostate durch smarte Heizungsthermostate ersetzen. Diese erhöhen nicht nur den Komfort durch die intuitive Steuerung per App, sondern können dank ihrer Sensoren auch erkennen, ob gerade ein Fenster geöffnet ist oder das Haus verlassen wurde und das Heizen dann einstellen. So lassen sich bis zu 8 Prozent der Heizkosten senken.

Saug- und Wischroboter

Saug- und Wischroboter sind schon seit geraumer Zeit am Markt erhältlich, frühere Modelle waren allerdings oft mehr eine Spielerei als eine ernstzunehmende Haushaltshilfe. Aktuelle Modelle sind technisch weiterentwickelt worden und verrichten ihren Dienst ohne die Defizite vorangegangener Generationen. Je nach Hersteller und Modell gibt es zwar einige Dinge zu beachten, damit der Roboter ordnungsgemäß arbeiten kann, in der Regel beschränkt sich das aber auf einen aufgeräumten Untergrund.

Digitale Bilderrahmen

Digitale Bilderrahmen sind längst nicht mehr nur in kleinen Ausführungen und einer niedrigen Auflösung erhältlich. Aktuell am Markt erhältliche Modelle können mit bis zu 32 Zoll Bildschirmdiagonale durchaus mit herkömmlichen Bilderrahmen mithalten. Digitale Bilderrahmen bieten die Möglichkeit, das Motiv unkompliziert per App zu wechseln und so beispielsweise heute einen Monet und morgen einen Picasso an der Wohnzimmerwand zu betrachten.

Was sollte man beachten

Es gibt unterschiedliche Hersteller für Smart-Home Komponenten. Manche sind untereinander kompatibel, andere hingegen nicht. Es ist also ratsam, die unterschiedlichen Modelle untereinander zu vergleichen, und sich für einen Hersteller zu entscheiden, der am besten zu den eigenen Vorstellungen und den Bedingungen vor Ort passen.

 

Wer dem digitalen Zeitalter gerecht werden möchte und die Möglichkeit dazu hat, kann die erforderlichen technischen Geräte für ein smartes Wohnzimmer auch mit digitalen Währungen wie Bitcoin kaufen. Zunehmend mehr Online- aber auch stationäre Händler akzeptieren Zahlungen mit Bitcoin, Ethereum und Co. Ob sich das allerdings lohnt, steht auf einem anderen Blatt.

Fazit

Selbstverständlich können alle aufgezeigten Möglichkeiten nicht nur im Wohnzimmer, sondern auch in allen anderen Bereichen der Wohnung zum Einsatz kommen. Smart-Home-Technologie bietet die Gelegenheit, die neueste Technik in den eigenen vier Wänden auszuprobieren und den Wohnkomfort wesentlich zu erhöhen. Angesichts der niedrigen Preise, kann man Smart-Home längst nicht mehr als einen Trend bezeichnen.   

Schon jetzt sind viele Möglichkeiten weit mehr als nur eine Spielerei und man kann davon ausgehen, dass in den kommenden Jahren weitere Entwicklungen in diesem Bereich zu neuen Innovationen führen werden.

 

Von Natur aus bin ich eher ein skeptischer Typ würde ich behaupten, sodass ich gerne alles hinterfrage. Bei Kaufentscheidungen prüfe ich vorab also immer ganz genau, was mich erwartet. Da man dennoch immer wieder enttäuscht wird, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die Kaufentscheidung für unsere Leser zu vereinfachen, indem wir Produkte auf Herz und Nieren prüfen, testen und vergleichen! Wir geben dir die Hilfe für deine Kaufentscheidung, auf die du dich verlassen kannst!

HINTERLASSEN SIE IHRE ERFAHRUNGEN

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein