Haarwachstumsmittel TEST 2019 đŸ„‡ | Erfahrungen & Bewertungen

Lesezeit: 6 min

Haarausfall ist nicht nur ein reines MÀnnerproblem, auch viele Frauen leiden unter lichter werdendem Haar oder unschönen kahlen Stellen auf dem einst prÀchtigen Haupt.

Was liegt da nĂ€her, als der schnelle Griff zum Haarwachstumsmittel? In unserem großen Haarwachstumsmittel Test 2019 kannst du nachlesen, welche Mittelchen wirklich empfehlenswert sind und von welchen Du getrost die Finger lassen kannst


Haarwuchsmittel im Test

haarwachstumsmittel test bewertung erfahrung welches

Wir haben fĂŒr dich Kundenerfahrungen zusammengetragen anhand derer wir fĂŒr dich die Frage beantworten wollen „Welches Haarwuchsmittel kann ich mir eigentlich zulegen?“.

Folgende Faktoren haben wir uns beim Haarwuchsmittel Test genauer angesehen:

  • Anwendung
  • Bewertungen
  • Ergebnis
  • Preis/Leistung
Hairpexin & Haar Serum Platz 1 (123 Finder)
Hairpexin + Serum
Anwendung: ★ ★ ★ ★ ★ 5/5
Bewertungen: ★ ★ ★ ★ ★ 5/5
Ergebnis: ★ ★ ★ ★ ★ 5/5
Preis/Leistung: ★ ★ ★ ★ ★ 5/5

29,00 €
Hairoxol
Anwendung: ★ ★ ★ ★ ★ 5/5
Bewertungen: ★ ★ ★ ★ 4/5
Ergebnis: ★ ★ ★ ★ ★ 5/5
Preis/Leistung: ★ ★ ★ ★ 4/5

49,90 €
Hair Power Booser Forte+
Anwendung: ★ ★ ★ ★ ★ 5/5
Bewertungen: ★ ★ ★ ★ 4/5
Ergebnis: ★ ★ ★ ★ 4/5
Preis/Leistung: ★ ★ ★ ☆ ☆ 3/5

99,90 €

(Stand: Juli 2019)

GrĂŒnde & Risikofaktoren fĂŒr Haarausfall

Die GrĂŒnde fĂŒr Haarausfall sind ebenso unterschiedlich wie auch deren Behandlung. Generell werden drei Formen von Haarausfall unterschieden, welche ich Dir folgend nĂ€her erklĂ€ren möchte:

Erblich bedingter Haarausfall

haarwachstumsmittel erblich bedingter haarausfall

(Weitere Bezeichnungen: androgenetische Alopezie, Alopecia androgenetica, anlagebedingter Haarausfall)

Diese Art des Haarausfalls gehört zur Familie der sogenannten nicht-vernarbenden Alopezien. Dies bedeutet vereinfacht gesagt, dass bei dieser Form des Haarausfalls keine Narben gebildet werden und die einzelnen Haarfollikel erhalten bleiben.

Von dieser Form des Haarausfalls sind besonders Frauen betroffen.

Kennzeichnend fĂŒr den erblich bedingten Haarausfall sind die verkleinerten Haarfollikel in einzelnen Bereichen der Kopfhaut. In Folge dessen werden die Haare kĂŒrzer, deutlich dĂŒnner und fallen schließlich aus. Im Ergebnis bleibt lediglich ein kleiner, feiner Flaum aus kaum pigmentierten Haaren zurĂŒck.

Bei dieser Erkrankung sind maßgeblich mĂ€nnliche Hormone beteiligt.

HÀufig verlÀuft diese Art des Haarausfalls schubweise, wobei sich der Haarausfall immer weiter ausbreiten und besonders mit steigenden Alter deutlich zunehmen kann.

Kreisrunder Haarausfall

haarwachstumsmittel kreisrund haarausfall

(Weitere Bezeichung: Alopecia circumscripta, Areata celsis, Alopecia areata, Pelade)

Charakteristisch fĂŒr kreisrunden Haarausfall sind runde kahle Stellen auf dem Kopf. In einigen FĂ€llen können die Haare zwar wieder zurĂŒckkommen, aber auch hier tritt die Erkrankung meist in SchĂŒben immer wieder auf. Dabei kann Kreisrunder Haarausfall in jedem Alter auftreten.

Der Verlauf der Erkrankung unterscheidet sich von Person zu Person. Bei einem Drittel der Betroffenen heilt die kahle Stelle zwar wieder zeitnah ab, bei knapp der HĂ€lfte wachsen die Haare sogar vorerst innerhalb eines Jahres wieder nach, dennoch tritt die Alopecia areata auch hier oft wieder erneut auf. Eine entsprechende Therapie verlĂ€uft ausschließlich symptomatisch, nicht ursĂ€chlich.

Die Ursachen fĂŒr den kreisrunden Haarausfall sind noch nicht abschließend geklĂ€rt. Experten gehen aber davon aus, dass eine Autoimmunerkrankung als Verursacher in Frage kommt, bei welcher der Körper nicht nur Bakterien und Viren, sondern auch körpereigene Teile (in diesem Fall Haarfolikel) bekĂ€mpft.

Ursachen wie Stress, Störungen im Hormonhaushalt oder UmwelteinflĂŒsse werden von Wissenschaftlern nach derzeitigem Kenntnisstand ausgeschlossen.

Diffuser Haarausfall

haarwachstumsmittel diffus haarausfall

(Weitere Bezeichnung: diffuse Alopezie, symptomatische Alopezie, telogenes Effluvium)

Beim diffusen Haarausfall fallen auf dem ganzen Kopf einzelne Haare aus. Im Ergebnis erscheint das Haar sichtlich ausgedĂŒnnt. Schon die Ă€ußere Form des Haarausfalls hebt sich daher deutlich von kreisrundem Haarausfall oder erblich bedingtem Haarausfall ab.

Ursachen fĂŒr diese Form des Haarausfalls können unter anderem eine SchilddrĂŒsenerkrankung, hormonelles Ungleichgewicht, NĂ€hrstoffmangel oder aber Stress sein. Aber auch Geschlechts- oder Krebserkrankungen oder bestimmte Medikamente kommen als Auslöser in Betracht.

Bei einer guten und nachhaltigen Behandlung können die Haare innerhalb von knapp einem halben Jahr wieder nachwachsen.

Wann macht ein Haarwachstumsmittel eigentlich Sinn?

Eine Frage, die sich viele Betroffene stellen ist, ob und wann ein Haarwachstumsmittel ĂŒberhaupt Erfolg verspricht?

Bei der Beantwortung dieser Frage ist es wichtig zu wissen, dass die meisten Formen des Haarausfalls behandelt und viele Varianten mit einem geeigneten Haarwachstumsmittel therapiert werden können.

Ob und welches Mittel hierbei fĂŒr Dich geeignet ist, hĂ€ngt von unterschiedlichen Punkten ab.

Erste Anhaltspunkte fĂŒr die Wahl eines Mittels erhĂ€ltst Du beispielsweise durch die Informationen unseres Haarwachstumsmittel-Test.

Das richtige Haarwachstumsmittel

haarwachstumsmittel das richtige test bewertung beste

Vor dem Kauf unabdingbar, dass du herausfindest unter welcher Form des Haarausfalls Du leidest. Diese Information ist fĂŒr die Wahl des Haarwachstumsmittels unabdingbar.

Zudem solltest Du keine Wunder erwarten. Zwar werden Deine Haare bei dem richtigen Mittel wieder zu sprießen anfangen, sobald Du das Mittel aber absetzt werden die gewonnen Haare auch schnell wieder verloren gehen. Außerdem benötigst Du Geduld, denn auch die schönste Haarpracht kommt nicht von heute auf morgen.

Welches Mittel fĂŒr Deine Form des Haarausfalls in Frage zeige ich Dir folgend auf.

Bei erblich bedingten Haarausfall

Erblich bedingtem Haarausfall kann mit nur wenigen Wirkstoffen entgegengewirkt werden. Der Behandlungserfolg hĂ€ngt unter anderem auch von dem Ausmaß und dem genauen Stadium des Haarausfalls ab. Wer frĂŒhzeitig beginnt hat die besten Erfolgsaussichten, wenn Du hingegen zu lange wartest, kann es sein, dass die Haarwurzel bereits verkĂŒmmert ist und es somit nicht mehr möglich ist, dass verloren gegangene Wachstum zu reaktivieren.

Die besten Erfolge versprechen Mittel mit den Inhaltsstoffen Minoxidil und Finasterid. Sie regen das Wachstum der Haare an und verhindern weiteren Haarausfall.

Minoxidil

Der Wirkstoff Minoxidil kann entweder als Lösung, oder aber als Schaum auf die Kopfhaut aufgetragen werden. Patienten berichten davon, dass die Behandlung nicht nur dazu fĂŒhrte, den Haarausfall zu stoppen, sondern auch dichteres und krĂ€ftigeres Haar als nette Begleiterscheinung mit sich brachte.

Warum der Wirkstoff eine so gute Wirkung hat, ist bisher noch nicht komplett geklÀrt. Experten vermuten aber, dass Minoxidil die Haarwurzeln stimuliert und zum Wachstum anregt.

Wundere Dich nicht, sofern nach vier bis acht Wochen Behandlung wieder Haarverlust auftritt, das sogenannte Shedding zeigt Dir nur, dass der Wirkstoff genau so wirkt, wie er es soll.

Als Nebenwirkungen kann es zu roter oder schuppender Kopfhaut oder einer allergischen Reaktion kommen. Frauen können neben Haaren auf dem Kopf auch Haare in unerwĂŒnschten Regionen wie etwa Stirn oder Gesicht bekommen.

Die schlechte Nachricht ist, dass sich sofern Du das Mittel wieder absetzt, auch die dazugewonnenen Haare wieder verabschieden.

Finasterid

Finasterid wird oral eingenommen und eignet sich ausschließlich zur Behandlung bei MĂ€nnern. Kinder und Frauen dĂŒrfen das Mittel leider nicht einnehmen.

Finasterid hemmt die Wandlung von Testosteron in das auf die Haarfollikel wirksamere Dihydrotestosteron (DHT). Der Wirkstoff wirkt sich auch auf den Hormonstoffwechsel aus, wodurch es zu Nebenwirkungen wie etwa Potenzproblemen kommen kann.

Auch bei Finasterid hÀlt die Wirkung nur an, so lange Du das Mittel anwendest.

Bei Kreisrunden Haarausfall

Kreisrunder Haarausfall kann bisher leider nicht gĂ€nzlich geheilt werden. Trotzdem ist eine Behandlung, welche bei einer Großzahl der Patienten Besserung bringt, möglich.

Vor der eigentlichen Therapie heißt es Ruhe bewahren, denn hĂ€ufig wachsen die Haare nach gewisser Zeit von alleine wieder nach. Medikamente oder Haarwuchsmittel können das Nachwachsen der Haare dennoch beschleunigen und positiv beeintrĂ€chtigen.

Zur medikamentösen Therapie eignen sich folgende Methoden:

  • lokale Immuntherapie mit dem Wirkstoff DCP (auch bekannt als Diphenylcyclopropenon oder Diphencyprone)
  • Zink
  • KortisonprĂ€parate (Glukokortikoiden) eignen sich nur zur vorĂŒbergehenden Therapie. Sie sind in Form von Cremes, Salben, Lösungen, Schaum oder Tabletten erhĂ€ltlich.

Bei Diffusen Haarausfall

Bei diffusem Haarausfall (diffuse Alopezie) richtet sich die Behandlung nach der genauen Ursache und diese können vielfĂ€ltig sein
 UnterstĂŒtzend zeigt sich in vielen FĂ€llen die Therapie mit Wirkstoffen wie Minoxidil (2%ige Lösung zum Auftragen).

Wichtige Fragen vor dem Kauf eines Haarwachstumsmittel

haarwachstumsmittel fragen vor dem kauf hilfe

Wenn Du einzelne Haarwachstumsmittel bereits vor dem Kauf vergleichst und bewertest, hast Du eine gute Grundlage, ein fĂŒr Dich passendes Mittel zu finden.

Weiterhin solltest Du Dir vor dem Kauf folgende Fragen stellen und fĂŒr Dich beantworten:

  • FĂŒr welches Anwendungsgebiet suche ich ein Haarwachstumsmittel?
  • Welche Darreichungsform ist geeignet bzw. wird von mir bevorzugt?
  • Welche Inhaltsstoffe hat das Haarwachstumsmittel?
  • Eignet sich das Mittel nur fĂŒr MĂ€nner oder auch fĂŒr Frauen?

Folgend fĂŒhre ich Dir detailliert aus, was es mit diesen Fragen genau auf sich hat und warum es fĂŒr Dich sinnvoll ist, ein Mittel anhand dieser Fragen zu finden.

Was fĂŒr eine Art Haarausfall hab ich?

Von Haarausfall ist immer dann die Rede, wenn Du ĂŒber mehrere Wochen und regelmĂ€ĂŸig mehr als 100 Haare tĂ€glich verlierst. Da du aber wohl kaum jedes ausgefallene Haar einzeln zĂ€hlen möchtest, ist hier ein gewisses Augenmaß gefragt.

Sofern Du der Ansicht bist, an Haarausfall erkrankt zu sein, lohnt sich der Besuch beim Hautarzt. Er wird Dir dabei helfen, die Ursache fĂŒr Deinen Haarausfall zu finden und die Form Deines Haarausfalls diagnostizieren.  

Hier kannst Du mit Fragen nach der Menge der verlorenen Haare, Informationen ĂŒber eingenommene Medikamente oder der Art des Haarausfalls rechnen. Aber auch AuskĂŒnfte ĂŒber Geburten oder Wechseljahrsbeschwerden können dabei helfen, die Ursache zu ergrĂŒnden.

Nach der Anamnese prĂŒft der Mediziner die Struktur Deiner Haare und schaut sich Deinen Haaransatz an. Auch die Kopfhaut und wie fest die Haarwurzeln noch verankert sind wird begutachtet.  

Daneben stehen dem Experten noch eine ganze Reihe andere Möglichkeiten zur Diagnostik zur VerfĂŒgung. So wird beispielsweise mit Hilfe des sogenannten Trichogramms eine mikroskopische Analyse der Haarwurzel unter einem Lichtmikroskop gemacht.

Daneben können auch Laborbefunde einen ersten Verdacht bestÀtigen oder untermauern. Lass Dich also lieber vom Fachmann untersuchen, als selbst herumzudoktorn.

Ist eine Ă€ußerliche oder innerliche Anwendung nötig?

Die Darreichungsform des Haarwachstumsmittels ist abhÀngig vom Produkt und der Ausgangssituation.

Die bekannten Mittel Finasterid und Minoxidil werden beispielsweise primĂ€r in Tablettenform angeboten. FĂŒr Frauen hat sich hingegen Priorin in Form von Kapseln, Shampoo oder Liquid zur Ă€ußeren Anwendung bewĂ€hrt.

Daneben gibt es auch eine Reihe von alternativen und eher ungewöhnlichen Behandlungen wie etwa die Eigenblut-Spritze oder die Unterspritzung der Kopfhaut mit Eigenfett. Diese Therapien stellen jedoch lediglich Randerscheinungen dar.

Auf welchen Wirk- bzw. Inhaltsstoffe gehe ich?

Als bewÀhrte und besonders wirksame Inhaltsstoffe gelten die drei Inhaltsstoffe Minoxidil, Cystin und Stemoxydine, welche richtig eingesetzt die besten Erfolgsaussichten versprechen:

  • Minoxidil: Der Wirkstoff wird direkt auf die Kopfhaut aufgetragen. Erste Erfolge sind nach drei bis vier Monaten sichtbar. Der Inhaltsstoff eignet sich jedoch nicht fĂŒr Schwangere oder Stillende. Nach Beenden der Therapie kommt der Haarausfall jedoch in den allermeisten FĂ€llen wieder zurĂŒck.
  • Cystin: Cystin fĂŒllt die leeren körpereigenen Cystin-VorrĂ€te in der Haarfolikel. Die Wirksamkeit erhöht sich durch die Zugabe von Vitaminen.
  • Stemoxydine: Stemoxydine ist verantwortlich fĂŒr die AktivitĂ€t der Stammzellen. Es lĂ€sst ausgefallene Haare schneller wieder nachwachsen. Die Behandlungsdauer betrĂ€gt drei Monate.

Geht es nach den Erfahrungsberichten von Betroffenen können bei manch einem aber auch PrĂ€parate auf natĂŒrlicher Basis Erfolg versprechend sein.

Welcher Haartyp bin ich?

Die Frage, welcher Haar- und Hauttyp Du bist ist fĂŒr die Wahl des richtigen Helferleins ebenso nicht unbedeutend, denn die einzelnen Haarwuchsmittel sprechen verschiedene Haartypen an und können auch als zusĂ€tzliches Pflegemittel fĂŒr den jeweiligen Haartyp dienen.

Mittel fĂŒr MĂ€nner oder fĂŒr Frauen?

Bei Haarwuchsmitteln wird zwischen Produkten unterschieden, welche sich fĂŒr beide Geschlechter eignen und Artikeln, welche nur ein Geschlecht ansprechen.

Achtung geboten ist fĂŒr Frauen bei Produkten, welche ausschließlich fĂŒr MĂ€nner empfohlen werden. Diese können Hormone oder andere Inhaltsstoffe enthalten die bei Frauen dazu fĂŒhren, dass an ungeliebten Stellen wie beispielsweise dem Gesicht Haare wachsen.

Generell ist also fĂŒr Frauen ein Mittel empfehlenswert, welches auch speziell auf die weiblichen BedĂŒrfnisse angepasst ist. Schließlich bringt es Dir nichts, wenn Du zwar mit einer glĂ€nzenden Haarpracht brillierst, dafĂŒr aber ein kleines BĂ€rtchen in Kauf nehmen musst
.

Mögliche Nebenwirkungen von Haarwuchsmitteln

Wie ein Beitrag des mdr zeigt, werden die Nebenwirkungen von Haarwuchsmitteln noch immer von Verbrauchern unterschÀtzt. Ein Bericht eines Anwenders macht deutlich, wie schlimm diese Begleiterscheinungen tatsÀchlich ausfallen können.

Martin, welcher in dem Report anonym bleiben möchte, erzÀhlt hier von starken Nebenwirkungen im Zuge der Anwendung eines Haarwachstumsmittels mit dem Wirkstoff Finasterid. Er hatte bereits nach kurzer Zeit mit Nebenwirkungen wie Antriebslosigkeit, Erschöpfung und sogar einer Depression zu kÀmpfen.

Diese Nebenwirkungen uferten im Laufe der Zeit weiter aus und fĂŒhrten sogar zu Artikulationsstörungen, GedĂ€chtnisproblemen und sexuellen Problemen.

Finasterid wurde ursprĂŒnglich zur Behandlung von Prostataerkrankungen bei MĂ€nnern eingesetzt. Die Nebenwirkung des verstĂ€rkten Haarwachstums machte sich schnell die Industrie zu Nutze, weshalb der Inhaltsstoff heute in vielen Haarwachstumsmitteln zu finden ist.

Der Markt scheint sich zu lohnen, immerhin wurden allein im Jahr 2018 ĂŒber 55 Millionen Finasterid-Tabletten verkauft. Knapp 150 000 MĂ€nner nehmen tĂ€glich eine Tablette ein.

FĂŒr die oben angefĂŒhrte Problematik gibt es mittlerweile sogar einen Namen, das „Post-Finasterid-Syndrom“ ist nĂ€mlich kein Einzelfall, sondern kommt bei einer nicht unbeachtlichen Anzahl an Patienten vor. Inzwischen wird davon ausgegangen, dass 10 bis 15 Prozent aller Anwender mit diesen Problemen zu kĂ€mpfen haben. Die Meldungen sind zunehmend, auch wenn davon auszugehen ist, dass noch mehr MĂ€nner betroffen sind, aber aus falscher Scham schweigen.

Experten gehen mittlerweile sogar soweit, dass Sie fordern, den Inhaltsstoff komplett vom Markt zu nehmen.

Selbsttest – Die NatĂŒrliche Alternative

Wenn Du die Behandlung mit natĂŒrlichen Inhaltsstoffen bevorzugst, bietet Dir der Markt auch in diesem Fall geeignete Produkte an.

Beachte jedoch, dass fĂŒr die allermeisten natĂŒrlichen Haarwuchsmittel wissenschaftliche Studien zur tatsĂ€chlichen Wirksamkeit fehlen (was nicht unbedingt bedeutet, dass sie nicht wirken).

Der Vorteil der natĂŒrlichen Mittel liegt darin, dass sie zum einen nebenwirkungsfrei sind und zum anderen vergleichsweise gĂŒnstig. Die besten Ergebnisse erzielst Du auch hier, wenn Du möglichst frĂŒh mit der Behandlung beginnst.

NatĂŒrliche Inhaltsstoffe, welche die Haare wieder sprießen lassen sollen sind unter anderem Öle wie etwa Amla-, Distel-, Kokos- oder Pfefferminz-Öl. Aber auch HuflattichblĂŒten, Kokosnussmilch, Lakritzwurzel (SĂŒĂŸholz), Petersilie, SĂ€gepalmenextrakt oder Zitrone wird ein positiver Effekt auf das Haarwachstum unterstellt.

Großmutters Hausmittel

haarwachstumsmittel hausmittel natĂŒrliche variante

Wenn Du es noch natĂŒrlicher bevorzugst gibt es auch fĂŒr zuhause Möglichkeiten, ein eigenes Haarwachstumsserum herzustellen. Hier profitierst Du zum einen von dem unschlagbar gĂŒnstigen Wareneinsatz und zum anderen davon, dass Du Dir absolut sicher sein kannst, was in Deinem WĂ€sserchen drinsteckt.

Online findet sich eine ganze Reihe an Rezepten zur DIY-Variante. Meist handelt es sich um KrÀuteröle, welche die Haare gepaart mit einer durchblutungsanregenden Kopfmassage wieder zum Wachsen bringen sollen. Aber auch Zubereitungen mit Rosmarin oder Schachtelhalm finden sich im World Wide Web.

Ein mögliches Rezept aus Großmutters KrĂ€uterkĂŒche möchtn wir Dir selbst vorstellen. Alles was Du benötigst sind ein paar KrĂ€ute, Öle und etwas Geduld:

    Zutaten:

  • 2 Tassen Wasser
  • 2 Esslöffel frischer gehackter Rosmarin
  • 2 Esslöffel frischer gehackter Salbei
  • 5 Tropfen Lavendelöl

    Zubereitung:

  • Koche das Wasser auf und fĂŒge die KrĂ€uter hinzu.
  • Warte bis das Wasser abgekĂŒhlt ist und lasse die Mischung durch ein Tuch laufen.
  • FĂŒge das Lavendelöl hinzu
  • FĂŒlle die Mischung in eine SprĂŒhfalsche ab und schĂŒttle sie vor Gebrauch
  • SprĂŒhe die Mischung tĂ€glich auf Deine Kopfhaut und massiere sie sanft ein.

Eure hÀufigsten Fragen

Noch mehr Informationen rund um das Thema Haarwachstumsmittel findest Du in meinen folgenden FAQ-Bereich.


Gibt es spezielle Haarwachstumsmittel fĂŒr den Bart?

Ja, auch fĂŒr den Bart werden spezielle Haarwachstumsseren angeboten.

Funktioniert Haarwuchsmittel auch nach einer Chemotherapie?

Haarwachstumsmittel wirken Durchlutungsfördern, eine Chemotherapie soll genau das Gegenteil bewirken und die Durchblutung hemmen. Es ist daher nicht ratsam nach einer Chemo in Eigenregie einfach irgendein Haarwachstumsmittel zu verwenden. Informiere Dich in diesem Fall lieber bei Deinem behandelnden Arzt.

Kann man gute Haarwachstumsmittel auch online bestellen?

Ja, der Onlinehandel bietet eine breite Palette an guten Haarwachstumsmitteln. Unter anderem wirst Du bei Amazon oder Ebay fĂŒndig.

Sind Haarwachstumsmittel aus den Apotheken besser?

Nein, die Mittel aus der Apotheke sind nicht zwangslÀufig besser. Wie der Bericht des mdr zeigt, kann es auch hier beispielsweise zu Nebenwirkungen kommen. Bei Erfahrungsberichten schneiden Mittel wie Regain oder Rezilin gut ab.

Kann man die Mittel auch in Drogerien kaufen?

Ja, auch Drogerien wie dm oder Rossmann haben Haarwachstumsmittel in ihrer Produktpalette.


→ AUCH DEINE ERFAHRUNGEN SIND GEFRAGT! ←
Hast Du bereits Erfahrungen mit einem der Produkte von Shape World gemacht und willst sie mit uns und den Lesern teilen? Nutze dazu einfach die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.
Nicht vergessen: Uns interessieren sowohl die Positiven als auch die Negativen!

Unsere Bewertung zu Haarwachstumsmittel

Lichter werdendem Haar liegt zwar meist kein behandlungsdĂŒrftiges medizinische Problem zu Grunde, trotzdem spĂŒren die Betroffenen einen schmerzhaften Leidensdruck. Der Markt bietet ein breit gefĂ€chertes Angebot an Haarwachstumsmitteln, welche an die individuellen BedĂŒrfnisse des Einzelfalls angepasst sind und Dir mit Mitteln wie etwa Minoxidil wirklich bei Deinem Problem helfen können.

Bedenke aber vor der Anwendung eines Haarwachstumsmittels, dass diese nicht gÀnzlich nebenwirkungsfrei sind und nicht bedenkenlos angewendet werden sollten.

Wenn Du es natĂŒrlicher bevorzugst findest Du auch Mittel mit pflanzlichen Inhaltsstoffen oder Rezepte um Dir zuhause selbst ein Serum herzustellen.

In jedem Fall sind die Wahlmöglichkeiten zum Anregen Deines Haarwachstums groß und mit ein bisschen Geduld darfst auch Du dich bei einer passenden Behandlung schon bald ĂŒber volles und glĂ€nzendes Haar anstatt einer glatten Platte freuen.

Anzeige

 

Quellen
FrĂŒher habe ich mir nie wirklich viele Gedanken darĂŒber gemacht, ob ich ein Produkt kaufe oder nicht - wenn es gut bewertet war, dachte ich, man könnte nichts falsch machen. Allerdings musste ich im Nachhinein oftmals feststellen, dass die Kundenbewertungen nicht der Wahrheit entsprachen. Darum bin ich der Meinung, dass es ein Portal geben muss, auf dem ausschließlich ECHTE Meinungen zu lesen sind - und genau darum haben wir 123-Finder gegrĂŒndet!‹‹ Wir geben dir die Hilfe fĂŒr deine Kaufentscheidung, auf die du dich verlassen kannst!

HINTERLASSEN SIE IHRE ERFAHRUNGEN

Please enter your comment!
Please enter your name here